Wissenschaft : Ein Raubtier aus früherer Zeit

Alte Zähne und Knochen einer europäischen Säbelzahnkatze haben Forscher in Niedersachsen entdeckt.
Alte Zähne und Knochen einer europäischen Säbelzahnkatze haben Forscher in Niedersachsen entdeckt.

shz.de von
02. April 2014, 01:27 Uhr

Säbelzahnkatzen – die kennt man vielleicht aus dem Trickfilm „Ice Age“. In Wirklichkeit gibt es diese Tiere nicht mehr. Sie sind vor langer Zeit ausgestorben. Gerade haben Forscher alte Zähne und Knochen von einer europäischen Säbelzahnkatze entdeckt. Gefunden wurden die Überreste in dem Ort Schöningen im Bundesland Niedersachsen. An der gleichen Stelle haben die Forscher auch schon Waffen entdeckt, die aus derselben Zeit stammen. Deshalb glauben die Wissenschaftler: Mensch und Säbelzahnkatze müssen sich dort früher begegnet sein. Und das war bestimmt nicht ungefährlich. Denn so verschmust wie im Trickfilm war das Raubtier mit den riesigen Zähnen wohl nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert