Kunst : Ein Pulli für den Panzer

Der eingestrickte Panzer soll ein Zeichen für den Frieden sein.
Der eingestrickte Panzer soll ein Zeichen für den Frieden sein.

shz.de von
09. Mai 2015, 01:28 Uhr

Er leuchtet in bunten Farben und fühlt sich weich an. Dieser Panzer sieht nicht aus wie ein Kriegs-Gefährt. Er steckt unter einer riesigen Strickdecke. Gerade ist der Panzer vor einem Museum in der Stadt Augsburg im Bundesland Bayern zu sehen. Der Panzer war bisher in der Stadt Dresden im Bundesland Sachsen. Dort ist das Kunstwerk vor einigen Jahren auch entstanden. Bei einem besonderen Projekt strickten alte Leute und Kinder zusammen eine Strickdecke für den Panzer. Dabei sprachen sie auch viel über das Thema Gewalt und Krieg. Etwa über den Zweiten Weltkrieg, bei dem viele Menschen ums Leben kamen. Der Krieg endete vor 70 Jahren in Deutschland. Der eingestrickte Panzer soll ein Zeichen für den Frieden sein. Vor einiger Zeit wurde er auf die Reise nach Augsburg geschickt. Dort ist er Teil einer Ausstellung. Für den Transport wurde der Stoff aber abgenommen. Gestern bekam der Panzer nun wieder den riesigen Strickpulli übergestülpt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen