Buch-Tipp : Ein Marienkäfer auf Rettungstour

Immer für andere zur Stelle: das Super-marienkäferchen.
Foto:
Immer für andere zur Stelle: das Super-marienkäferchen.

Superhelden-Geschichten gibt es viele. Aber keine gleicht der vom Super-Marienkäferchen...

shz.de von
11. Juni 2014, 20:07 Uhr

Auf der Erde leben unzählig viele Tiere. Und wenn diese Tiere mal in Schwierigkeiten stecken, dann kann ihnen nur einer helfen: Super-Marienkäferchen! Obwohl er nicht groß ist, kann er nahezu jedem Tier aus der Patsche helfen, denn er hat magische Kräfte.

Als Marienkäferchen hört, dass ein Kamel in der Wüste zu verdursten droht, fackelt er nicht lange, sondern macht sich sofort auf den Weg. In der Wüste Sahara öffnet er seinen magischen Wasserspeicher und versorgt das arme Kamel. Auch als ein Hund fast von einem hohen Berg fällt, kann der Käfer helfen.

Die Geschichte um Super-Marienkäferchen ist zwar kurz, aber vielleicht gerade deswegen sehr schön zu lesen. Obwohl es nicht viele Seiten gibt, wird erzählt, was der kleine Käfer mit seinen Superkräften alles bewirken kann. Auf jeder Seite hilft er einem anderen Tier und es gibt etwas Neues zu entdecken.


Guido van Genechten, „Super-Marienkäferchen ... ist schon auf dem Weg“. Ab 3 Jahren. 32 Seiten. 14,90 Euro. Verlag: Aracari Verlag.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert