Buchtipp : Ein Haus mit Zahnweh und einem geheimen Dschungelraum

Irmgard Kramer, „Sunny Valentine: Von der Flaschenpost im Limonadensee“. Ab 9 Jahren. 176 Seiten. 10,95 Euro. Verlag: Loewe.
Irmgard Kramer, „Sunny Valentine: Von der Flaschenpost im Limonadensee“. Ab 9 Jahren. 176 Seiten. 10,95 Euro. Verlag: Loewe.

shz.de von
16. Juli 2015, 01:37 Uhr

Sunny Valentine lebt in einem lebendigen Haus. Das hört man oft, doch in Sunnys Haus ist nicht einfach nur viel los, nein, es lebt wirklich selbst. Es bewegt sich, verändert sich und es unterhält sich schriftlich mit Sunny – seine Rechtschreibung ist allerdings gruselig.

Eines Tages macht das Haus ein fürchterliches Geräusch und schreibt: „Der Hahn ist schuld. Er trampelt auv unseren Nerfen. Wer wehen um Hilve!“ Sunny ahnt, dass das Haus Zahnweh hat und um Hilfe fleht, denn sie hat sich schon gut an seine schwer zu lesenden Nachrichten gewöhnt.

Sunny macht sich auf die Suche nach dem Zahn des Hauses. Dabei stößt sie auf eine geheimnisvolle Schatzkiste. Die veranlasst sie dazu, eine tausendjährige Geburtstagsparty zu planen und führt sie in einen gefährlichen Hausdschungel. Und dort findet Sunny auch den Limonadensee und eine Freundin.

Irmgard Kramer, „Sunny Valentine: Von der Flaschenpost im Limonadensee“. Ab 9 Jahren. 176 Seiten. 10,95 Euro. Verlag: Loewe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen