Weltall : Ein Fest für die Raumfahrer

Der US-Astronaut Edwin Aldrin wird von seinem Kollegen Neil Armstrong (im verspiegelten Visier zu erkennen) bei seinen ersten Schritten auf dem Mond fotografiert .
Foto:
Der US-Astronaut Edwin Aldrin wird von seinem Kollegen Neil Armstrong (im verspiegelten Visier zu erkennen) bei seinen ersten Schritten auf dem Mond fotografiert .

Endlich Nachschub für Astronauten im All. −

shz.de von
05. Juli 2015, 17:03 Uhr

Wie Weihnachten im Juli! So fühlten sich gestern die Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation. Denn am Morgen hatte der Raumfrachter Progress erfolgreich an die Station im Weltall angedockt. Die ISS rast in etwa 400 Kilometern Höhe um die Erde herum.

In letzter Zeit waren zwei Transporte ins All gescheitert. Nun aber gibt es endlich Nachschub. Progress brachte Lebensmittel und wissenschaftliches Gerät zur ISS. Aber nicht nur das: auch private Post und Filme.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen