zur Navigation springen

Forschung : Ein Dino hinterlässt riesengroße Fußspuren

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Vor mehr als hundert Millionen Jahren ist hier ein Dinosaurier durchgestampft. Nun haben Forscher die Fußabdrücke genauer betrachtet.

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2015 | 05:38 Uhr

Hier muss ein Dinosaurier durchgelatscht sein – vor mehr als hundert Millionen Jahren. Seine großen Fußabdrücke sieht man noch heute im Stein. Forscher im Bundesland Niedersachsen legen die Abdrücke gerade frei und untersuchen sie. Sie sagen, dieser Dino muss extrem schwer gewesen sein! Denn die Fußabdrücke sind sehr tief. Das Tier wog etwa so viel wie 25 kleine Autos. Die Experten vermuten, dass es ein Sauropode war, der damals durch weichen Boden stampfte. Sauropoden waren Dinos mit langen Hälsen. Der Untergrund trocknete schnell, weil es sehr heiß war. So blieben die Spuren bis heute erhalten. Spannend für die Forscher: Der Dino lief wohl plötzlich eine scharfe Kurve. Vielleicht hatte er Angst, im weichen Boden steckenzubleiben. Oder griff ihn vielleicht jemand an?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen