Tiere : Ein ausgestorbener Vogel wird versteigert

Das Dodo-Skelett hat ein Sammler aus vielen Knochen zusammengesetzt.
Foto:
Das Dodo-Skelett hat ein Sammler aus vielen Knochen zusammengesetzt.

shz.de von
26. August 2016, 01:44 Uhr

Die Geschichte über den Vogel Dodo ist traurig. Die Art lebte vor langer Zeit auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean. Der Dodo war ungefähr einen Meter groß. Fliegen konnte er nicht. Er brütete seine Eier auf dem Boden aus. Vor mehr als 300 Jahren starben die Tiere aus. Das lag auch daran, dass Seefahrer den Dodo jagten. Außerdem fraßen Ratten und Schweine, die Menschen auf die Insel mitgebracht hatten, die Eier der Vögel.

In Großbritannien wird bald das Skelett eines Dodos versteigert. Bei einer Versteigerung wird etwas angeboten. Wer dann am meisten Geld dafür bietet, bekommt es. Das Dodo-Skelett stammt von einem Sammler. Er soll viele Jahre lang Knochen der Tiere gesammelt haben. Dann setzte er sie zu einem großen Skelett zusammen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen