Tiere : Ein Altenheim für Elefantenkühe

Mithilfe der Sandhaufen kommt die alte Elefantenkuh besser auf die Beine.
Mithilfe der Sandhaufen kommt die alte Elefantenkuh besser auf die Beine.

shz.de von
08. Juni 2016, 01:48 Uhr

Einkaufen gehen, aufräumen oder Sport machen: Das fällt euren Omas und Opas vielleicht nicht mehr so leicht wie euch.

Ältere Menschen brauchen deshalb manchmal mehr Hilfe als junge Leute.

Das ist bei Tieren oft nicht anders. Der Zoo in der Stadt Karlsruhe hat deshalb ein Altenheim für Elefanten-Kühe ins Leben gerufen. Dort kümmern sich Pfleger um die Bedürfnisse der grauen Damen. Sie bekommen zum Beispiel ein sehr nährstoffreiches Futter. Auch ihr Gehege ist besonders ausgestattet. Es gibt etwa Sandhaufen, die die Tiere als Bett benutzen. Wenn Elefanten schlafen, legen sie sich nämlich auf den Boden. Älteren Tieren fällt das Aufstehen aber nicht mehr so leicht. Dank der Sandhaufen kommen sie besser auf die Beine. Der Zoo hat in seinem Altenheim genug Platz für fünf Elefanten-Kühe.

Vor Kurzem ist Nanda eingezogen. Sie ist die vierte Bewohnerin und kommt aus einem Zirkus. In dem Altenheim kann sie jetzt mit den anderen Elefanten-Kühen ihr Rentnerinnen-Leben genießen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen