Umwelt : Eidechsen angeln

Die Zauneidechsen sollen umziehen. Doch freiwillig tun sie das nicht.
Foto:
1 von 1
Die Zauneidechsen sollen umziehen. Doch freiwillig tun sie das nicht.

shz.de von
10. Mai 2017, 01:20 Uhr

Gerne liegen sie faul in der Sonne herum. Doch wenn Eidechsen wollen, können sie richtig schnell werden. Sie zu fangen, ist nicht einfach. Doch genau das versuchen Experten in der Nähe der Stadt Stuttgart gerade. Sie wollen den Tieren helfen. Dafür müssen sie etwa 250 Zauneidechsen einsammeln. Denn dort, wo die Tiere bislang leben, entsteht gerade eine neue Zugstrecke. Der Lebensraum der Echsen wird dabei zerstört. Ein Gesetz sagt, dass in so einem Fall bestimmte Tiere umgesiedelt werden müssen. Auch die Zauneidechsen.

Bei ihrer Jagd nach den Tieren benutzen die Experten eine Art lange Angel mit Schlaufe daran. „Die Schlaufe ziehen sie dann ganz langsam über den Kopf der Eidechse und fangen sie ein“, sagt ein Sprecher der Bahn. Anschließend bringen die Experten die Echsen in ein anderes Gebiet in der Nähe. Wie lange das dauert, ist noch nicht klar.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen