zur Navigation springen

Sport : Dortmunder reisen nach Monaco

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Fußball-Profis sind ständig auf Reisen. Erst recht, wenn sie im Europapokal mitmischen. Gestern machten sich die Fußballer von Borussia Dortmund auf den Weg zum nächsten Spiel. Heute treffen sie in der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) auf den Verein AS Monaco.

Monaco ist ein winziger Staat an der Küste des Mittelmeers. Er ist umschlossen von Frankreich. Da macht es Sinn, dass die Fußballer des AS Monaco in der französischen Liga spielen. Im Moment stehen sie in der Liga sogar auf Platz eins. Vor einer Woche hatten die beiden Mannschaften in Dortmund gegeneinander gespielt. Das Spiel wurde allerdings einen Tag später ausgetragen als geplant. Grund war ein Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Einen Tag später fand das Spiel doch noch statt. Da gewann der AS Monaco mit 3:2. Um eine Runde weiterzukommen, brauchen die Dortmunder nun einen Sieg in Monaco – am besten mit zwei Toren Vorsprung.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Apr.2017 | 01:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen