Motorsport : Doppelsieg bei der Rallye Dakar

Der Spanier Nani Roma (rechts) und sein Kopilot Michel Périn feiern ihren Sieg in einem harten Rennen - der Rallye Dakar.
Der Spanier Nani Roma (rechts) und sein Kopilot Michel Périn feiern ihren Sieg in einem harten Rennen - der Rallye Dakar.

Dieses Autorennen ist hart - und gefährlich. Doch die Sieger sind Stars.

shz.de von
19. Januar 2014, 14:58 Uhr

Die beiden Männer standen auf ihrem Auto und streckten jubelnd die Arme in die Höhe. Denn Nani Roma hatte am Sonnabend ein hartes Rennen gewonnen – die Rallye Dakar. Sein Kopilot Michel Périn war mit ihm unterwegs. Zwei Wochen lang düsten sie und andere durch Wüste und über Berge. Die Rennstrecke ging durch mehrere Länder in Südamerika: Argentinien, Bolivien und Chile. Die Teilnehmer gingen mit Autos, Motorrädern und anderen Fahrzeugen an den Start. Nani Roma gewann bei den Autos.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert