zur Navigation springen

Kina-Serie : Die Vase am Kühlschrank

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die neue Kina-Serie: Alle zwei Wochen gibt das Gartenprojekt Villekula Tipps für junge Gärtner.

Blumen kann man nicht nur in Töpfe oder Beete pflanzen. Such doch mal im Haushalt in den Sachen, die meistens weggeworfen werden. Die Villekula-Gärtner haben das gemacht und – Korken entdeckt. Echte Korken werden aus der Rinde der Korkeiche hergestellt. Da die Rinde des Baumes erst nach einem stattlichen Alter von 25 Jahren „geerntet“ werden kann, sind die Korken nun wirklich zu schade zum Wegschmeißen. Wie aber aus einem Korken ein Pflanzgefäß herstellen?

Wir haben es ausprobiert. Mit einem Messer wird vorsichtig ein längliches Loch in den Korken gebohrt. Danach wird das Loch mit ganz wenig Erde gefüllt und mit einer Pflanze – wir nehmen Ableger vom Hauswurz – bepflanzt.

Die Villekula-Gärtner

Aus einer großen Wiese am Rande Flensburgs baut Tjorven Reisener gemeinsam mit Kindern den kunterbunten Villekula-Garten. Zweimal im Monat treffen sie sich dort, jeden ersten und dritten Sonnabend, von 10 bis 13 Uhr. Jeder kann mitmachen. Und ab sofort gibt Tjorven alle zwei Wochen auch auf der Kina-Seite tolle Tipps für den grünen Daumen. Mehr Infos zum Projekt und zu den Terminen findest du im Internet: www.villekula.de

 

Mit einer Heißklebepistole befestigen wir einen Magnet am hinteren Teil des Korkens. Und schon haben wir ein super Pflanzgefäß, das sogar noch als Kühlschrankmagnet funktioniert.

Hier findest du mehr über das Villekula-Gartenprojekt.

 

 


zur Startseite

von
erstellt am 30.Apr.2015 | 01:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen