zur Navigation springen

Aktion : „Die Lehrer sind jetzt auch cooler“

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In der Waldschule in Flensburg steht in dieser Woche nur ein Fach auf dem Stundenplan: Tanzen!

„Man denkt immer, dass die Lieder früher langweilig waren. Aber dabei sind sie sogar richtig cool“, sagt Anastasia (10). „Ja, denn die laufen ja auch nicht mehr im Radio“, meint Marek (10). Leon (9) mag die älteren Lieder sogar irgendwie lieber. „Sie sind ruhiger. Das finde ich besser“, sagt er. „Aber wir tanzen auch richtig schnell, das bringt mehr Pepp in die Show“, erklärt Emma (10).

Anastasia, Marek, Leon und Emma sind Schüler an der Waldschule. Doch in dieser Woche hat sich ihre Schule in eine Tanzschule verwandelt. Schüler und Lehrer trainieren hier gemeinsam für ihre Show am Freitag in der Fördehalle. Und das wird eine Riesenshow!

321 Schüler und rund 30 Lehrer schwingen ihre Tanzbeine zu dem Motto „Atemlos durch die Zeit“. Gemeinsam tanzen sie zu Songs von 1900 bis heute. Endlich mal ein Fach, bei dem die Lehrer auch ordentlich üben müssen! Emma findet die Lehrer „jetzt auch etwas cooler, weil sie tanzen.“

„In unserer Klasse sind die Hippies. Wir müssen uns bunt anziehen“, sagt Anastasia. Hippies findet die Zehnjährige super, denn „die Geschichte der Hippies ist, dass sie für Frieden sorgen. Und dann hat man auch das Gefühl, dass wir für Frieden tanzen.“

Für ihre Show brauchen die Schüler allerhand Zubehör. Und das mussten sie natürlich vorher schon basteln – wie zum Beispiel Papp-Uhren, die bei Madonnas Song „Hung Up“ zum Einsatz kommen.

Emma findet das Tanz-Projekt richtig spitze: „Vielleicht macht nicht jedes Kind Sport. Und hier treffen wir uns jeden Morgen und tanzen gemeinsam. Und dass wir hier alle zusammen sind, ist richtig schön, nicht so wie bei anderen Projekten, die wir hatten. Schule würde ohne solche Projekte weniger Spaß machen.“

Morgen bei der Abschlussshow müssen dann alle Schritte und Handbewegungen sitzen. Denn jedes Kind performt fünf bis sieben Mal auf der großen Bühne. Zwei Klassen proben immer in der Halle zusammen. Denn die Bühne, auf der sie tanzen sollen, ist riesig und muss gefüllt werden. Ein bisschen Lampenfieber hätten sie schon, verrät Anastasia. Doch gemeinsam fällt alles leichter.

Die Show startet am Freitag um 17 Uhr in der Fördehalle in Flensburg. Wer neugierig ist und coole Hüftschwünge von der Waldschule sehen möchte, ist herzlich eingeladen!

 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2015 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen