zur Navigation springen

Hoch hinaus : Die Kunststücke der japanischen Feuerwehr

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 06.Jan.2016 | 18:34 Uhr

Es sieht ein bisschen gefährlich aus, was die Männer da machen. Sie balancieren hoch oben auf langen Leitern. Akrobaten sind es aber nicht. Die Männer gehören zu einem Verein im Land Japan. Sie zeigen etwa, wie vor langer Zeit dort Feuer bekämpft wurde. Feuerwehrmänner kletterten auf die Leitern, um zu sehen, wo genau das Feuer wütete. Oder in welche Richtung es sich ausbreitete. Um einen guten Blick zu haben, waren die Leitern mehr als sechs Meter hoch. Jedes Jahr werden diese Leiter-Kunststücke in der Hauptstadt Tokio gezeigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen