Buchtipp : Die Geschichte von Spirou und Fantasio

André Franquin, „Spirou und Fantasio die Anfänge eines Zeichners“. Ab 14 Jahren. 208 Seiten. 29,90 Euro. Carlsen Verlag,
André Franquin, „Spirou und Fantasio die Anfänge eines Zeichners“. Ab 14 Jahren. 208 Seiten. 29,90 Euro. Carlsen Verlag,

shz.de von
06. Januar 2015, 01:52 Uhr

Das Buch „Spirou und Fantasio die Anfänge eines Zeichners“ besteht aus vielen einzelnen Geschichten, in denen die beiden Comic-Helden einen Streit zwischen zwei afrikanischen Stämmen beenden oder Drogenschmuggler aufhalten müssen.

Es ist nicht nur der erste Band der Gesamtausgabe von Spirou und Fantasio, sondern auch ein Buch über den Zeichner André Franquin. Zwischen den Geschichten kommen immer wieder Rückblicke oder kurze Geschichten über die Jugend des Zeichners. In einer wird erzählt, dass er seine erste Veröffentlichung schon mit elf Jahren in einer Kinderzeitschrift hatte.

Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gut, weil man wegen den kurzen Geschichten immer zwischen durch mal eine lesen kann und sie sehr spannend sind. Die Geschichte mit den zwei afrikanischen Stämmen gefällt mir am besten, weil das Ende sehr lustig ist.

Vom Verlag wird das Buch ab 14 Jahren empfohlen. Das finde ich aber übertrieben, denn wenn man schon vorher Comics gelesen hat, kann man dieses Buch auch schon ein paar Jahre früher lesen.

André Franquin, „Spirou und Fantasio die Anfänge eines Zeichners“. Ab 14 Jahren. 208 Seiten. 29,90 Euro. Carlsen Verlag.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen