Autorennen : Die Formel-1-Fahrer sind wieder am Start

Der Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo vom Team Red Bull Racing (vorn) in Action beim Großen Preis von Belgien. Auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps nahe Francorchamps gewann er das Rennen.
Der Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo vom Team Red Bull Racing (vorn) in Action beim Großen Preis von Belgien. Auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps nahe Francorchamps gewann er das Rennen.

44 Runden für die weltbesten Rennfahrer

shz.de von
24. August 2014, 17:58 Uhr

Am Sonntag ließen die Rennfahrer der Formel 1 wieder die Motoren heulen. Sie rasten beim Großen Preis von Belgien über die Strecke. Am Ende hatte Daniel Ricciardo die Nase vorn. Er kommt aus dem Land Australien.

In dieser Saison stehen jetzt noch sieben Rennen an. In den vergangenen Jahren freute sich Sebastian Vettel über diesen Titel. In dieser Saison hat aber ein anderer Deutscher gute Chancen: Nico Rosberg. Er landete bei dem Rennen in Belgien auf dem zweiten Platz.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert