zur Navigation springen

Kinotipp : Dicke Freundschaften auf der Klatschmohnwiese

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Voller Freude und Energie saust die bekannteste Biene der Welt durch die große, helle Klatschmohnwiese. Es ist Maja, die ab Donnerstag durch die Kinos fliegt.

Voller Freude und Energie saust die bekannteste Biene der Welt durch die große, helle Klatschmohnwiese. Es ist Maja, die ab Donnerstag durch die Kinos fliegt.

Zusammen mit ihrem besten Freund Willi, den sie im Bienenstock kennenlernt und auch gleich in ihr Herz schließt, erfüllt sie sich ihren Wunsch: Draußen auf der riesigen, bunten aber auch gefährlichen Klatschmohnwiese zu leben. Denn im Bienenstock ist sie nicht mehr erwünscht, nachdem sie versehentlich mit ihrer turbulenten Art die Honigmacher gestört und einige Verwüstung angerichtet hat.

Besonders die königliche Ratgeberin Gunilla will sie nicht mehr im Stock haben. Denn Gunilla plant eine böse Verschwörung gegen die Königin, um deren gesamte Macht an sich zu ziehen. Sie klaut das „Gelee Royale“, das die Herrscherin im Bienestock zum Leben braucht. Maja hat sie aber dabei erwischt. Als die kleine Biene von der kranken, geschwächten Königin erfährt, versucht sie, sofort alles aufzuklären. Währenddessen beschuldigt Gunilla aber die Hornissen, das Gelee Royale gestohlen zu haben.

Die Ratgeberin stachelt die Bienen zum Kampf gegen die Hornissen an. Das kann schlimm enden – wäre da nicht Maja, die in der Zeit auf der Klatschmohnwiese eines gelernt hat: „Freundschaft ist dicker als Honig“!

In dem spannenden Film über das große und abenteuerliche Leben auf der bunten Klatschmohnwiese geht es hauptsächlich um Freundschaft und Zusammenhalt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen