Tiere : Der Vater ein Esel, die Mutter ein Zebra

Das Ebra: Der Kopf sieht aus wie bei einem Esel, aber die Beine wie bei einem Zebra.
Das Ebra: Der Kopf sieht aus wie bei einem Esel, aber die Beine wie bei einem Zebra.

shz.de von
04. November 2016, 01:41 Uhr

Normalerweise bleiben Zebras und Esel jeweils unter sich. In einem Tierpark kann es aber passieren, dass die beiden sich näherkommen – und dann auch ein Kind zeugen. Diese Kinder nennt man generell Zebroiden. Sie sind Kreuzungen aus Zebra und Esel.

Ein Ebra ist ein Tier, bei dem der Vater ein Esel und die Mutter ein Zebra ist. Sie sind sehr selten. Denn Zebrastuten sind oft eitel und wollen nicht mit Eseln zusammen sein. Eines dieser Ebras sieht man jetzt aber doch in einem Museum in Mainz. Es ist ausgestopft, denn es ist schon vor ein paar Jahren gestorben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen