zur Navigation springen
Kindernachrichten

17. Oktober 2017 | 14:05 Uhr

Der Natur auf der Spur

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Mach mit beim großen Eckernförder Filmfestival: Green Screen lockt mit tollen Filmen und Kinderprogramm.

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2013 | 20:06 Uhr

Wenn Maskottchen Palle auftaucht, wird der rote Teppich für Naturfilme ausgerollt. Jedes Jahr gibt es im September das Green Screen Festival – das größte Naturfilmfestival in ganz Europa. Und das in der gar nicht so großen Stadt Eckernförde.

Doch Palle und alle Menschen in der Stadt an der Ostsee arbeiten daran mit, dass es großartig wird – sogar die Kinder. Schüler der Eckernförder Waldorfschule haben eine Ausstellung mit tierischen Porträts erarbeitet. Sie wird in der Stadtbücherei gezeigt. Die Ausstellung gehört zum Rahmenprogramm von Green Screen – und wer sie anschaut, wird eingestimmt auf die Filme, die vom 5. bis 8. September gezeigt werden.

Da gibt es zum Beispiel „Neues aus der Hai Society“ zu sehen – und es geht natürlich nicht um die feine Gesellschaft, sondern um bedrohte Meerestiere. Waschbären, Kamele, Bären und viele andere Tiere werden auf den großen Leinwänden an verschiedenen Spielorten gezeigt. An den Vormittagen besuchen vor allem Schulklassen das Festival. Auf Kina begleiten wie jedes Jahr das Festival: Immer wenn Palle auftaucht, erfahrt ihr etwas über Tiere oder die Naturfilmer.

Und am Sonnabend, 7. September, können Kinder selbst der Natur auf die Spur kommen. Zuerst lockt Kinolino ab 10 Uhr mit dem Film „Die Rückkehr des Wiedehopfs“ ins Umweltinfozentrum (UIZ). Im Anschluss erfahren die Kinder ab 6 Jahren noch mehr über den geheimnisvollen Vogel.

Am Sonnabendnachmittag können Kinder und Jugendliche von fünf bis 14 Jahren selbst in der Natur auf Entdeckungstour gehen. „Wir filmen und fotografieren im UIZ die Natur“, erklärt Conny Lang. Sie macht gerade eine Ausbildung zur Erzieherin an der Fachschule für Sozialpädagogik in Preetz. Gemeinsam mit ihren Mitschülern hat sie ein Kinder-Programm für diesen Green-Screen-Nachmittag entwickelt. Sie hofft, dass die Kinder neugierig sind und viele sich für ihr Angebot anmelden. Das geht per E-Mail unter info@greenscreen-festival.de oder telefonisch unter 04351/47 00 43.

Programm und Infos: www.greenscreen-festival.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen