Verkehr : Der lustigste Zebrastreifen der Welt

Ein Schild fordert die Leute zu einer albernen Gangart auf.
Foto:
1 von 2
Ein Schild fordert die Leute zu einer albernen Gangart auf.

shz.de von
25. Januar 2016, 01:09 Uhr

Erst schauen, ob die Autos halten. Dann einfach zügig auf die andere Straßenseite gehen. So überqueren Fußgänger in der Regel einen Zebrastreifen.

Aber das muss nicht immer so sein. Das ist gerade in der Stadt Ørje im Land Norwegen zu sehen. Dort tanzen die Leute über die Straße oder machen komische Verrenkungen. An diesem Zebrastreifen steht der Spaß im Vordergrund.

Links und rechts steht je ein Schild mit einem Männchen auf einem Zebrastreifen. Die Figur streckt ein Bein in die Höhe. Die Schilder sollen die Leute dazu ermutigen, beim Gehen über den Zebrastreifen lustige Dinge zu machen. Das Ziel: gute Laune verbreiten.

Die Idee zu dem Spaß hatten Künstler vor einigen Jahren. Sie erinnerten sich an einen kurzen Film. Darin läuft ein Komiker auf lustige Weise durch die Stadt. Die Künstler dachten sich: So etwas müsste man hier auch einführen. Mitarbeiter der Stadt fanden die Idee nett. Seitdem heißt es an diesem Zebrastreifen: Quatsch machen, bitte!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen