zur Navigation springen
Kindernachrichten

21. August 2017 | 20:16 Uhr

Tiere : Der König der Lüfte

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Wenn Seeadler ihre Flügel aufspannen, sieht das gewaltig aus. Von einer Flügelspitze bis zur anderen können sie weit mehr als zwei Meter messen. Damit sind Seeadler die größten Greifvögel, die es in Europa gibt, sagen Experten.

Ihren Namen haben die Adler, weil sie in der Nähe größerer Gewässer leben, wie Seen, Meere oder Flüsse. Sie fressen vor allem Fische und Wasservögel, aber zum Beispiel auch Säugetiere wie Mäuse oder Kaninchen. Doch es müssen nicht immer lebende Tiere sein. Seeadler verdrücken selbst Aas, vor allem im Winter. Aas ist das Fleisch toter Tiere.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2015 | 01:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen