zur Navigation springen
Kindernachrichten

22. Oktober 2017 | 17:59 Uhr

Serie GNTM : Das wahre Leben

vom

Vorstellungen bei einer Agentur, Presse-Gespräche und dann noch ein Cover-Shooting. Sieht so das echte Modelleben aus? Das sollte die aktuelle Folge jedenfalls zeigen. Kina-Reporterin Luisa (14) erzählt, wie es für Heidis Mädchen gelaufen ist.

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2014 | 17:05 Uhr

Diese Woche stand GNTM unter dem Thema Real Life, also richtiges Leben.

Als erstes stand das Highlight jeder Staffel an: das Cosmopolitan-Shooting! Denn die Gewinnerin kommt auf das Cover, also die Titelseite der Zeitschrift. Die Cosmopolitan ist ein berühmtes Magazin, das es in vielen Ländern gibt und auf dessen Cover zu sein, ist eine große Ehre. Deshalb erwarten die Juroren, dass dieses Shooting für jedes Mädchen super läuft und sie sich gut präsentieren. Doch gleich Nancy, die als erstes dran war, shootete sehr schlecht. Heidi sagte, es war, als wäre es ihr erstes Shooting. Nancy war sehr enttäuscht von sich.

Die drauffolgenden waren hingegen sehr gut: Bei Betty, Aminata, Steffi, Ivana und Jolina lief es sehr, sehr gut. Heidi war besonders begeistert von Aminata, die so schön gelacht hat und auch von Jolina und Steffi, die zufälligerweise am Tag vorher vor dem Spiegel geübt haben, was sie natürlich dann gut gebrauchen konnten! Bei Karlin lief es ziemlich schlecht. Sie machte langweilige Posen und hatte einen schlechten Ausdruck. Heidi und der Fotograf (der übrigens schon mal in dieser Staffel fotografiert hat, nämlich beim Ballonshooting) gaben ihr noch ein zweites Outfit und sie durfte es noch mal probieren, doch dieses Mal lief es nur wenig besser...

Am nächsten Tag stand eine Pressekonferenz an. Dafür hat Heidi die deutsche Presse eingeladen, zum Beispiel die Bild-Zeitung. Für die Mädchen war diese Übung mit Blick in die Zukunft gedacht. Die Reporter sollten den Mädchen ruhig knifflige Fragen stellen und diese sollten sie dann möglichst gut beantworten. Steffi hat eine Frage zu ihrer Krankheit bestellt bekommen, wegen welcher sie eigentlich mit 13 Jahren sterben sollte. Doch sie überlebte und erzählte der Presse ihre Geschichte, bei der kein Auge trocken blieb. Die Jury war sehr zufrieden mit Steffi! Nancy war etwas langweilig, doch sonst lief es bei allen ziemlich gut.

Aber... eine hätte ich fast vergessen: Nathalie! Sie trug erstmal ein total unpassendes Outfit und ging seeehr selbstbewusst an die Sache ran, wie immer. So kam die Situation, bei der sie nach ihren Schwächen bei Germany's Next Topmodel gefragt wurde, und sie antwortete: „Ich muss sagen, ich hab gar keine Schwächen!“ Daraufhin sagte einen Pressesprecherin: „Kann es sein, dass du ganz schön arrogant bist?“ Ups, während die Jury ziemlich geschockt war, zeigte Nathalie keine Zeichen, gekränkt worden zu sein. Wahrscheinlich ist sie es schon gewöhnt, so etwas zu hören. Zu Recht, wie ich finde!

Danach stand ein "Go-See" an. Also ein Go (gehen) und ein See (sehen)! Man kommt zu einem Kunden, stellt sich vor, wird angeguckt und geht wieder. Bei diesem Kunden, einer Model-Agentur, haben sich die Mädchen vorgestellt, wurden gemessen und ein Paar Sachen gefragt und konnten wieder gehen. Doch bei Jolina, Nathalie, Karlin und noch ein, zwei anderen, wurde der Chef geholt, um sie sich anzugucken. Am Ende konnte sich der Kunde vorstellen, Jolina in seine Agentur aufzunehmen. Ob das etwas wurde, wurde nicht mehr gezeigt. Ich vermute, weil die Gewinnerin ja in die Agentur Oneeins Management von Heidis Vater kommen soll und sie sich Jolina als Gewinnerin vorstellen können. Direkt danach sind die Mädchen zu einem Kunden gefahren, der noch ein Model für seine Show auf der New York Fashionweek suchte. Alle Mädchen sind einmal gelaufen und er wollte Jolina und Ivana noch einmal sehen. Während Jolina lief, haben sich die anderen Mädchen, unter Führung von Aminata über sie lustig gemacht. Was ich ziemlich gemein finde. Ich glaube zwar, das auch ich genervt wäre, wenn immer die gleiche die Jobs bekommt, aber hinter ihrem Rücken würde ich nicht über sie lachen, zumal sie ja nichts dafür kann! Der Kunde hat sich dann aber doch für Ivana entscheiden.

Am Entscheidungstag durften sich die Mädchen Haare & Make Up, Outfit und die Musik selbst aussuchen. Steffi hatte sich die Idee zurechtgelegt, als Mann zu laufen. Doch Nathalie hat das mitbekommen und sich daraufhin als Mann gestylt. Es gab viele Gute Ideen und auch welche, die eher nicht so dolle waren. Während der Entscheidung sollte Wolfgang einmal backstage kommen. Die Mädchen haben ihm ein Buch gebastelt, als Dankeschön, dass er immer für sie da ist und so ein lustiger und herzlicher Juror ist. Joop war dadurch so gerührt, dass er wieder mal weinte. Das war sehr süß.

Rausgeflogen sind Nancy und Karlin, weil die beiden keine gute Woche hatten.

Am Sonntag kommt dann, wer die - dieses Mal wieder nur drei - Finalistinnen sind.

Meine Favoriten sind Jolina, Steffi, Betty und Ivana, auf drei kann ich mich nicht festlegen...

Bis dann - Luisa

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen