Sport : Das Duell der Abstiegs-Kandidaten

Weder HSV-Coach Bruno Labbadia (Foto links) noch VfB-Trainer Huub Stevens (Foto rechts) sind jemals mit einem Team abgestiegen.
Weder HSV-Coach Bruno Labbadia (Foto links) noch VfB-Trainer Huub Stevens (Foto rechts) sind jemals mit einem Team abgestiegen.

shz.de von
16. Mai 2015, 01:56 Uhr

Bloß nicht verlieren! Die Fußballer dieser beiden Teams müssen jetzt richtig Gas geben. Es geht um die Bundesliga-Clubs VfB Stuttgart und Hamburger SV. Sie spielen heute gegeneinander. Beide Mannschaften stehen ganz weit unten in der Tabelle. Eine der beiden steigt vielleicht am Ende in die zweite Liga ab. Wer am Samstag verliert, für den sieht es ziemlich schlecht aus. Stuttgart oder HSV? Hier ein kleiner Abstiegs-Check:

HUUB ODER BRUNO? Die Trainer wollen natürlich auch auf keinen Fall verlieren. Denn weder VfB-Trainer Huub Stevens (Foto rechts) noch HSV-Coach Bruno Labbadia (Foto links) sind jemals mit einem Team abgestiegen. Und beide haben schon Fußballer vor der zweiten Liga bewahrt.

BUNDESLIGA-BILANZ: Der VfB musste schon mal in die zweite Liga. Vor etwa 40 Jahren stieg das Team ab. Dem HSV ist das noch nie passiert. Seit Gründung der Bundesliga ist der Verein immer dabei.

TABELLEN-PLATZ: Wenn man sich die Tabelle gerade anschaut, dann hat der HSV knapp die Nase vorn. Die Hamburger stehen im Moment auf Platz 14 mit 32 Punkten. Die Stuttgarter sind auf dem letzten Rang. Sie haben 30 Punkte. Das kann sich aber schnell ändern. Wenn der VfB gewinnt, dann steht er vor dem HSV. Wenn der HSV gewinnt, bleibt er in der ersten Liga.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen