zur Navigation springen

Buchtipp : Chaos-Königin Wendy sucht ein Haustier

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Wendy Wagner möchte ein Haustier. Sie hat zwar schon eine Katze, doch die stellt sich immer tot – das nervt. Sie hat auch noch ein Kaninchen. Das ist aber stinklangweilig. Deswegen beschließt Wendy, dass sie einen Hund braucht, und wenn ihre Eltern das nicht wollen, dann gibt es halt einen unsichtbaren Hund. Er heißt Tilda Braun, sabbert ein bisschen, ist sonst aber ganz süß. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lynn und deren Hund gehen sie spazieren.

Doch dann verschwindet Tilda ganz plötzlich. Nun muss sich die verrückte Wendy etwas Neues ausdenken. Sie muss nämlich unbedingt mehr über Tiere erfahren, denn später möchte sie Tierärztin werden.

Deshalb versucht Wendy, Läuse einzufangen. Das ist ziemlich eklig und geht zum Glück auch schief. Als Nächstes geht sie unter die Froschzüchter – und ist endlich glücklich. Bis Frau Sommer kommt und alles kaputt macht, was Wendy sich erträumt hat.

„Wendy will ein Haustier (und hat auch schon einen Plan…)“ ist der zweite Teil über das verrückte Leben des Mädchens und kein bisschen schlechter als der erste. Dieser Band ist genauso witzig und genial gestaltet.

Wendy Meddour, „Wendy will ein Haustier (und hat auch schon einen Plan...)“. Ab 8 Jahren. 186 Seiten. 10,99 Euro. Verlag: Kosmos.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2014 | 01:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert