zur Navigation springen

Mitmachen : Bühne frei für die Kina-Reporter

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2017 | 02:41 Uhr

Tanz, Theater, Musik und Kunst - so ging‘s Mittwochabend bei dem Kina-Seminar auf dem Scheersberg zu. Die Atmosphäre war toll. Die Kina-Reporter hatten eine Open-Stage-Party – Bühne frei!

Den musikalischen Auftakt spielten Wiebke und Frida am Klavier. Inger trug zwei Poetry-Slam-Texte vor, die Regeln erklärte sie kurz: „Ein Poetry Slam ist eigentlich ein Wettstreit zwischen mehreren Dichtern auf der Bühne.“ Die Texte müssen dabei selber geschrieben sein. Inger hat zwei Gedichte mitgebracht, die sie vortrug, obwohl sie an diesem Tag keine Gegner hatte. Im ersten Text „Paradies für alte Menschen“ ging es um die Vorstellung, was alte Menschen laut Klischees gerne tun. Der zweite Text hieß „Ein ganz normaler Tag“. Darin fand sich eine Frau plötzlich auf einem Fernsehturm wieder und stellte sich die Frage, wie sie da hochkam, wobei die Vorstellung immer abstrakter wurde.

Nach Inger führten Viviane und Wiebke ein Theaterstück mit Piet und Paula auf. Nach dem Theaterstück sangen Ina, Jonna und Annkatrin ein Lied. Danach führten Babara, Max und Nike ein Tanz auf. Als letztes kam Niclas mit „Kunst“ dran: Er saß am Tisch und aß einen Schokoladenpudding.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen