Tiere : Büffel sollen kräftig Schilfgras fressen

Indische Wasserbüffel lieben Schilfgras.
Indische Wasserbüffel lieben Schilfgras.

shz.de von
02. August 2016, 01:16 Uhr

Diese Wasserbüffel sollen kräftig reinhauen. Sie haben eine besondere Aufgabe: Schilfgras wegfressen. Das essen die Wasserbüffel nämlich gerne – im Gegensatz zu den Rinder-Rassen, die sonst in Deutschland heimisch sind. Diese können Schilfgras nicht so gut verdauen und essen es nur ungern. Deshalb stehen Wasserbüffel auf dieser Weidefläche beim Ort Bad Dürrheim im Land Baden-Württemberg. Dort sprießt viel Schilfgras. Das ist schlecht für andere Pflanzenarten: Weil das Schilfgras so viel Platz einnimmt, können sie in dem Gebiet kaum wachsen. Wenn die Wasserbüffel aber fleißig Schilfgras essen, schaffen sie Platz.Experten hoffen, dass auf den frei gefressenen Flächen seltene Pflanzen wie Labkraut oder Knabenkraut wachsen werden. Auch bestimmte Vögel und Amphibien werden sich vielleicht dort ansiedeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen