zur Navigation springen

Buchtipp : Beste Freunde fürs Leben

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Sie hat große Kulleraugen und ist so ein zartes Wesen. Sie ist gerade erst aus ihrer Larve geschlüpft und schaut mit neugierigen Augen in die Welt. Die Eintagsfliege trifft gleich in ihren ersten Minuten auf dieser schönen Welt zwei Freunde, die sich sofort in sie verlieben.

Der Fuchs und das Wildschwein sind entzückt. Doch sie wissen etwas, was die Fliege nicht weiß: Dass sie nur einen Tag zu leben hat. Diesen einen Tag wollen sie für ihre junge Freundin so schön und unbeschwert wie möglich machen – ohne ihr von ihrem Schicksal zu erzählen. Sie erdenken eine Geschichte, dass es der letzte Tag des Fuchses sei und dass er an diesem einen Tag noch einmal  alles erleben soll, was man halt so erleben muss. Die drei Freunde haben viel Spaß. Doch  immer  lauert die Gefahr, dass Fuchs und Schwein sich verraten. Und darüber vergisst die kleine Fliege fast das Wichtigste in ihrem kurzen Leben...

Diese wunderbare Geschichte darüber, dass das Leben, so kurz es auch sein mag, lebens- und liebenswert ist, hat Martin Baltscheit fürs Theater geschrieben. Wiebke Rauers hat die drei Freunde und ihre Abenteuer so lebendig und lustig gezeichnet, dass man die Buchdeckel gar nicht mehr zuklappen mag. Martin Baltscheit, Wiebke Rauers, „Nur ein Tag“. Ab 6 Jahren. 112 Seiten. 12,99 Euro. Verlag: Dressler.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2016 | 01:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert