Ausstellung : Berühmte Ohren, große Schnäbel

In einem Museum ist die Geschichte einer ganz berühmten Maus zu sehen: Micky Maus.
In einem Museum ist die Geschichte einer ganz berühmten Maus zu sehen: Micky Maus.

shz.de von
13. März 2018, 18:08 Uhr

Diese Ohren erkennt wohl jeder: rund, schwarz und darunter ein lustiges Gesicht. Das muss Micky Maus sein! Aber wie sah die Figur eigentlich früher aus? Schließlich ist sie schon fast 90 Jahre alt. Trotzdem haben die Maus und andere Disney-Figuren wie Donald oder die Panzerknacker keine Falten bekommen. Auch sind ihnen keine Federn ausgefallen wie manchen Menschen die Haare.

Man könnte also denken, sie sahen immer schon so aus. Eine neue Ausstellung in der Stadt Mainz im Bundesland Rheinland-Pfalz zeigt aber: Micky Maus hat sich doch verändert.

Seine Abenteuer erlebte er anfangs in schwarz-weiß. Auch seine Beine waren dünner als heute und das Gesicht spitzer. In der Ausstellung erfährt man außerdem mehr über die Zeichner, die den Figuren ihr Aussehen gaben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen