Leute : Berühmt oder nicht berühmt?

Emma und ihr Vater Til Schweiger haben schon in vielen Filmen gemeinsam vor der Kamera gestanden.
Emma und ihr Vater Til Schweiger haben schon in vielen Filmen gemeinsam vor der Kamera gestanden.

shz.de von
26. Februar 2015, 01:29 Uhr

Emma Schweiger hat schon in vielen Kinofilmen mitgespielt. Keinohrhasen, Zweiohrküken, Kokowääh sind nur einige davon. Die Zwölfjährige ist schon jetzt in Deutschland ziemlich bekannt. So berühmt wie ihr Vater Til Schweiger möchte sie aber nicht werden. Das hat sie gerade in einem Interview erzählt. Statt als Schauspielerin möchte sie später lieber als Fotografin oder Chirurgin arbeiten. „Immer Interviews geben, das nervt dann doch“, sagte sie. „Wenn ich mit Freunden ins Einkaufszentrum gehe, werde ich schon jetzt von Leuten angesprochen. Ich möchte in Zukunft lieber unerkannt sein.“ Ob das klappt? Im Moment sieht es eher so aus, als würde Emma Schweiger noch bekannter werden. Sie ist gerade in dem Kinofilm „Honig im Kopf“ zu sehen. Am 7. März sieht man sie dann im Fernsehen – als Moderatorin einer neuen Spiele-Show.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen