Vogel : Autobahn gesperrt für Bussard-Rettung

Selfie mit Greifvogel: Die Polizeikommissarin Sarah K. half, den verletzten Bussard zu retten.
Foto:
Selfie mit Greifvogel: Die Polizeikommissarin Sarah K. half, den verletzten Bussard zu retten.

shz.de von
04. April 2017, 01:33 Uhr

Dieser Bussard hatte Glück im Unglück. Sein Flügel war verletzt. So saß der Vogel auf der Schutzplanke einer Autobahn im Saarland. Weil er von dort immer wieder auf die Fahrbahn sprang, rief jemand die Polizei.

Um dem Vogel zu helfen, sperrte die Polizei für kurze Zeit die Autobahn in dem Bereich. Polizisten schafften es, den Bussard mit einer Decke einzufangen. Sie brachten ihn in eine Auffang-Station für Wildvögel. Dort soll er bleiben, bis er wieder gesund ist.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen