Sport : Auf nackten Füßen ins Ziel

Abdullah Al-Qwabani bekam bei der Leichtathletik-WM viel Aufmerksamkeit.
Abdullah Al-Qwabani bekam bei der Leichtathletik-WM viel Aufmerksamkeit.

shz.de von
27. August 2015, 01:28 Uhr

Er war nicht der schnellste Läufer. Abdullah Al-Qwabani landete auf dem letzten Platz. Trotzdem schauten viele Leute auf den 16-jährigen Sportler aus dem Land Jemen. Denn Abdullah Al-Qwabani lief die Strecke über 5000 Meter barfuß! Zu sehen war das Ganze gestern bei den Weltmeisterschaften in der Leichtathletik im Land China. Dort machen etwa Läufer, Hochspringer oder Kugelstoßer aus der ganzen Welt mit. Normalerweise tragen die Sportler dabei Turnschuhe. Deshalb war der Läufer mit den nackten Füßen etwas Besonderes.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen