zur Navigation springen

Tiere : Auf die Füße und los geht's

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2015 | 01:07 Uhr

Wusstest du, dass Königspinguine kein Nest bauen? Schon wenn die Eltern die Eier ausbrüten, legen sie sie auf ihre Füße und decken sie mit ihrer Bauchfalte ab. Dort hockt dann auch das Küken, wenn es geschlüpft ist. Denn Königspinguine brüten in einer kalten Gegend nahe der Antarktis. Doch schon in wenigen Wochen wachsen die Kleinen heran und bilden dicke, weiche Federn. Diese halten die Kälte ab. So brauchen die Eltern die Küken nicht mehr wärmen. Nun ziehen beide los, um Fische zu fangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen