zur Navigation springen

Tiere : Auf der Suche nach Süßem

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

SSSSsssssssssss – dieses Geräusch gehört zum Sommer dazu. Wespen sausen ums Marmeladenbrot, naschen an der Limonade oder setzen sich auf den Kuchen. Gerade im August sind besonders viele der gelb-schwarzen Plagegeister unterwegs – auf der Suche nach Nahrung. Hier ein paar Tipps:

Essen und Getränke solltest du draußen möglichst abdecken, damit die Wespen nicht zu sehr angelockt werden. Das rät eine Expertin. Wenn man fertig ist, Teller und Gläser rasch abräumen.

Sicherer ist es, im Sommer mit dem Strohhalm zu trinken – sonst könnte man eine Wespe aus Versehen verschlucken.

Mülleimer im Freien sollten immer geschlossen sein. Denn dort stürzen sich die Insekten auch gern auf Essensreste.

Wenn eine Weste um einen herumschwirrt? Ruhig bleiben. „Man sollte nicht nach ihnen schlagen, das macht sie aggressiv“, sagt die Expertin. Oft hilft einfach: Stillhalten, bis das neugierige Tierchen wieder abschwirrt.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2014 | 01:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert