Unterwegs : Auf abenteuerlicher Steinzeit-Reise

Lukas Heinen, Veronika Hocke und Marco Hocke wandern durch den Wald.
Lukas Heinen, Veronika Hocke und Marco Hocke wandern durch den Wald.

shz.de von
25. August 2015, 01:27 Uhr

  Eine ungewöhnliche Reise-Gruppe wandert zurzeit durch die Wälder. Die Leute tragen unter anderem Felle. Als Rucksäcke haben sie sich Körbe aus Holz gebaut. Drei Freunde machen gerade ein Experiment. Sie wollen wissen: Wie waren die Menschen vor Tausenden von Jahren unterwegs? Die Gruppe geht fast den ganzen Weg zu Fuß. Übernachtung im Zelt mit Schlafsack? Nix da. Und was, wenn's regnet? Einmal ist die Steinzeit-Gruppe klitschnass geworden. Kleider und Gepäck haben sich so mit Wasser vollgesogen, dass die drei nicht weiterlaufen konnten. Auch der Reise-Proviant sieht etwas anders aus als gewohnt. Zu essen gibt es Getreideflocken, Waldsauerklee oder Beeren – und das ziemlich oft. Das Reisen wie in der Jungsteinzeit ist also ganz schön anstrengend. Aber genau das will die Gruppe herausfinden. Trotz kalter Nächte und wunder Füße geht es deshalb weiter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen