Leute : Anime-Mädchen im Finale

Jamie-Lee Kriewitz will heute die beste Stimme Deutschlands werden.
Jamie-Lee Kriewitz will heute die beste Stimme Deutschlands werden.

shz.de von
15. Dezember 2015, 18:38 Uhr

Sie ist 17, hat eine super Stimme und steht total auf Anime-Figuren. Animes sind Zeichentrickfilme zum Beispiel aus Japan. Heute hat Jamie-Lee Kriewitz die Chance, bei „The Voice of Germany“ zu gewinnen.

Sie steht mit drei anderen Sängern im Finale der Casting-Show. Jamie-Lee ist die jüngste Kandidatin. Sie geht noch zur Schule, im Bundesland Niedersachsen. „Wenn ich gewinne, will ich ganz viel feiern, aber erst mal meine Schule fertigmachen, um eine Absicherung zu haben“, sagte sie.

Ihr Traum ist es, später in das Land Korea zu ziehen. Weil sie auf Anime-Serien steht, habe sie sich mit Korea und Japan beschäftigt. Jamie-Lee ist von den Ländern begeistert. Das sagte sie in einem Interview. Deswegen will sie Koreanistik studieren und dann Popmusik auf Koreanisch machen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen