zur Navigation springen

Bundestag : Andere überzeugen ist viel Arbeit

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Jüngste Politikerin im Bundestag

Emmi Zeulner darf sich freuen: Bei der Bundestagswahl vor ein paar Wochen haben viele Menschen sie gewählt. Sie wird jetzt Abgeordnete im Bundestag in Berlin. Heute wird sie sich dort nun zum ersten Mal mit den anderen gewählten Politikern treffen. Darunter wird Emmi Zeulner von allen Frauen die jüngste sein. Sie ist 26 Jahre alt und von der Partei CSU. Sie kommt aus dem Ort Lichtenfels in Bayern.

Berlin ist ja weit weg von Ihrer Heimat – haben Sie Heimweh?

Emmi Zeulner: Für Heimweh habe ich gar keine Zeit. Aber was schön ist: Eine Freundin von mir arbeitet jetzt auch in Berlin. Es ist gut, jemanden zum Reden zu haben, den ich schon lange kenne.

Gibt es an der Politik etwas, das nervt?

Manchmal bin ich mir ganz sicher, dass etwas richtig ist. Und dann sehe ich, dass andere Leute das nicht denken! Es ist manchmal richtig viel Arbeit, sie zu überzeugen. Das musste ich erst einmal lernen, dass das lange dauern kann.

Was machen Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?

Schwimmen! Wenn ich durchs Wasser gleite, kann ich gut nachdenken. Und ich gehe gern spazieren.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2013 | 00:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen