zur Navigation springen

Sport : Abflug zur Olympiade nach Sotschi

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Anna Seidel ist unterwegs zu dem wichtigsten Wettbewerb für Sportler. Alle träumen von olympischen Medaillen - auch die 15-jährige Short-Trackerin.

Trubel ist am Frankfurter Flughafen nichts Besonderes. Am Dienstag aber war dort noch mehr los als sonst. Etliche Reporter tummelten sich auf dem Gelände. Viele von ihnen hatten Fernseh-Kameras dabei. Sie alle waren aus einem bestimmten Grund gekommen: Ein ganzer Haufen bekannter Sportler machte sich nämlich am Morgen auf den Weg nach Russland.

Die Athleten gehören zum deutschen Team für die Olympischen Winterspiele. Die Wettkämpfe beginnen am Freitag in der Stadt Sotschi. Mit dabei war auch Anna Seidel. Die 15-Jährige ist eine der Jüngsten im Team. Ihr Sport ist Short-Track - der Eisschnell-Lauf, bei dem vier Sportler gleichzeitig in atemberaubendem Tempo übers Eis flitzen. „Ich bin total aufgeregt“, sagte Anna vor ihrer Abreise. Wenig später stieg sie ins Flugzeug.

Für Ski-Rennfahrerin Maria Höfl-Riesch ist das alles nichts Neues. Sie war schon bei den letzten Winterspielen dabei - und holte sogar zwei Goldmedaillen.Nun freute sie sich, dass so viele Leute gekommen waren. „Ist doch schön, dass alle so begeistert sind und mitfiebern“, sagte die 29-Jährige. „Ich bin erleichtert, dass es jetzt endlich losgeht.“

zur Startseite

von
erstellt am 04.Feb.2014 | 13:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert