zur Navigation springen

Forschung : Abenteurer bricht in die Antarktis auf

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Arved Fuchs ist ein wahrer Abenteurer. Immer wieder bricht er zu Expeditionen in entfernte Regionen der Erde auf.

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2015 | 05:42 Uhr

Arved Fuchs (Foto) ist ein wahrer Abenteurer. Immer wieder bricht er zu Expeditionen in entfernte Regionen der Erde auf. Meist geht es an sehr kalte Orte, zum Beispiel den Nordpol.

Seine Reisen macht Arved Fuchs aber nicht nur zum Spaß. Er will damit auf Umwelt-Probleme hinweisen. Gestern startete der Mann aus Hamburg in ein neues Abenteuer. Mit seinem Schiff und einem Expeditions-Team brach er Richtung Antarktis auf. An Bord ist zum Beispiel ein Wissenschaftler, der sich für Felsenpinguine interessiert. Er will auf der Reise Satelliten-Sender an Tieren befestigen, um sie zu erforschen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen