Sport : 111 Stunden kicken am Stück

Los geht's! Dienstagabend war Anpfiff beim Weltrekord-Versuch in Hamburg.
Los geht's! Dienstagabend war Anpfiff beim Weltrekord-Versuch in Hamburg.

shz.de von
02. Juni 2016, 01:13 Uhr

Ein Fußballspiel dauert eigentlich 90 Minuten. Danach sind die Fußballer schon ganz schön aus der Puste. Für zwei Fußball-Mannschaften aus Hamburg und Rheinland-Pfalz ist das aber noch gar nichts!

Die Teams wollen ganze 111 Stunden gegeneinander spielen. Sie versuchen, einen neuen Weltrekord aufzustellen. Damit soll auch Geld für Flüchtlinge gesammelt werden.

Aber so ein Fußballer muss ja auch mal essen, trinken und schlafen. Wie machen die Spieler das? Jede Mannschaft besteht aus 18 Spielern. Sie wechseln sich ab. Jeder Spieler darf in einer Stunde fünf Minuten Pause machen. In der Pause darf der Spieler zum Beispiel auf Toilette gehen. Er muss aber immer in der Nähe des Spielfelds bleiben. Essen und trinken dürfen die Fußballer auch während des Spiels. Ansonsten gelten die normalen Regeln für ein Fußballspiel. Auch die Ausrüstung ist die gleiche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen