Fußball-Regionalliga : Kiel muss am 3. April in Meppen spielen

Einspruch abgewiesen: Holstein Kiel muss am 3. April gegen den SV Meppen spielen. Die Kieler wollten die Partie noch im März absolvieren.

Avatar_shz von
21. März 2012, 12:29 Uhr

Kiel | Der Einspruch des Fußball-Regionalligisten KSV Holstein Kiel gegen die Terminierung des Punktspiels beim SV Meppen ist abgewiesen worden. Die Kieler müssen demnach wie vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) geplant am 3. April um 19 Uhr in Meppen antreten, teilte der Verein am Mittwoch mit. Holstein wollte die Partie hingegen noch im März absolvieren.
Dagegen dürfen die Kieler ihre zunächst am Ostersonntag geplante Partie bei Energie Cottbus am Ostersamstag austragen. "So kommen wir in einen geregelten Vier-Tage-Spielrhythmus, denn schon am 11. April gastiert die 2. Mannschaft des FC St. Pauli im Holstein-Stadion", sagte Holsteins Sportlicher Leiter Andreas Bornemann.
Die Schleswig-Holsteiner bestreiten vom 30. März an fünf Spiele binnen 17 Tagen. Derzeit ist das Team von Trainer Thorsten Gutzeit Dritter in der Regionalliga Nord und hat zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig. Nur der Erste steigt in die 3. Liga auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen