Umstrittene Homöopathie : Kassenarzt-Chef fordert Erstattungs-Verbot

Avatar_shz von 05. September 2019, 20:56 Uhr

shz+ Logo
Der Kassenarzt-Chef betitelte homöopathische Medikamente als Pseudo-Pillen.

Der Kassenarzt-Chef betitelte homöopathische Medikamente als Pseudo-Pillen.

Andreas Gassen hat den Druck auf Minister Spahn erhöht, die Kassenfinanzierung homöopathischer Mittel zu stoppen.

Berlin | „Wenn Eltern darum ringen müssen, dass Krebsmedikamente für ihre Kinder erstattet werden, und die Kassen gleichzeitig viel Geld für nutzlose Pseudo-Pillen ausgeben, geht das nicht zusammen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesverei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen