Was geschah am... : Kalenderblatt 2018: 20. Juli

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. dpa
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Juli 2018:

shz.de von
19. Juli 2018, 23:55 Uhr

29. Kalenderwoche

201. Tag des Jahres

Noch 164 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Margareta, Wilmar

HISTORISCHE DATEN

2017 - Der Zoll präsentiert in Hamburg Rekordfunde von insgesamt 3,8 Tonnen Kokain mit einem geschätzten Straßenverkaufswert von etwa 800 Millionen Euro.

2015 - Nach 54 Jahren nehmen die USA und Kuba wieder diplomatische Beziehungen auf und eröffnen Botschaften. Sie waren 1961 geschlossen worden.

2011 - Archäologen haben im oberfränkischen Landkreis Bamberg steinzeitliche Höhlenkunst entdeckt, nach eigenen Angaben erstmals in Deutschland.

2008 - Erstmals legen Rekruten der Bundeswehr vor dem Reichstag in Berlin ihr Gelöbnis ab. Wegen Protesten wird die Zeremonie weiträumig abgesperrt.

2001 - Bei gewalttätigen Protesten gegen den G8-Gipfel in Genua (20. bis 22. Juli) wird ein Mann getötet. Mehr als 500 Menschen werden bei Krawallen verletzt, rund 300 Globalisierungsgegner werden festgenommen.

1998 - Erstmals erlaubt ein deutsches Gericht Medizinern, todkranken Patienten beim Sterben zu helfen.

1994 - Südafrika wird in London wieder feierlich in das Commonwealth aufgenommen, aus dem es wegen seiner rassistischen Apartheidpolitik 33 Jahre zuvor ausgeschieden war.

1944 - Das Bombenattentat der Widerstandsgruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg auf Adolf Hitler scheitert. Der Staatsstreich gegen das nationalsozialistische Regime schlägt fehl, die Verschwörer werden hingerichtet.

1498 - Erste urkundliche Erwähnung der Wiener Sängerknaben und der Wiener Hofmusikkapelle: Der kaiserliche Schatzmeister Balthasar Wolff benennt in einem Schreiben namentlich die Mitglieder des neuen kaiserlichen Musikensembles.

GEBURTSTAGE

1973 - Prinz Haakon (45), norwegischer Kronprinz

1938 - Natalie Wood, amerikanische Schauspielerin («...denn sie wissen nicht was sie tun»), gest. 1981

1938 - Diana Rigg (80), britische Schauspielerin («Mit Schirm, Charme und Melone»)

1928 - Pavel Kohout (90), tschechisch-österreichischer Schriftsteller («August, August, August»)

1918 - Liselotte Funcke, deutsche Politikerin (FDP), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags 1969-1979, gest. 2012

TODESTAGE

1973 - Bruce Lee, chinesisch-amerikanischer Schauspieler und Kampfkünstler («Der Mann mit der Todeskralle»), geb. 1940

1968 - Joseph Keilberth, deutscher Dirigent, geb. 1908

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert