zur Navigation springen

Parteien : Joschka Fischer: Koalitionstabus sind abgeräumt

vom

Der frühere Grünen-Spitzenpolitiker Joschka Fischer sieht nach der jüngsten Bundestagswahl zukünftig neue Koalitionsmöglichkeiten.

«Wenn diese ganzen Übungen mit diesen Sondierungen jetzt einen Sinn haben, dann ist es, dass die Tabus abgeräumt werden. 2017 wird weder Rot-Rot-Grün noch Schwarz-Grün noch ein Tabuthema sein», sagte Fischer der «Leipziger Volkszeitung». All das werde im Bereich des Machbaren liegen. «Insofern hat sich dann die Republik ein Stück weit wirklich verändert.»

Bei den Grünen gebe es keinen neuen Positionierungsbedarf, wenn sie zu dem zurückkehrten, was sie erfolgreich gemacht habe, sagte der frühere Außenminister. Sie seien als Ökologie- und Europapartei groß geworden. «Die Linksverschiebung war ein Fehler. Da sind wir am Schwächsten gewesen. Das kann die SPD besser. Das kann die Linkspartei besser», sagte Fischer zur Politik der noch amtierenden Grünen-Spitze.

Interviews der Madsack-Gruppe

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2013 | 11:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen