Schwere Vorwürfe nach Abstürzen : Hat die US-Luftaufsichtsbehörde FAA bei der Überwachung von Boeing geschlampt?

„Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt', sagt US-Korrespondent Thomas Spang über Donald Trump. von 18. März 2019, 19:52 Uhr

shz+ Logo
Eine Boeing 737 Max der American Airlines beim Landeanflug auf Washington, D.C.

Eine Boeing 737 Max der American Airlines beim Landeanflug auf Washington, D.C.

Staatsanwaltschaft und Generalinspekteur des US-Verkehrsministeriums ermitteln wegen möglicher Verstöße bei der Entwicklung der Boeing 737-MAX.

Washington | Als Boeing Wind davon bekam, dass einer seiner besten Kunden, American Airlines, einen Großauftrag beim Konkurrenten Airbus platzieren wollte, schrillten alle Alarmglocken. Das Management begriff: Es müsse schnell handeln, um den Europäern im Kurz- und Mittelstreckenbereich etwas entgegen zu setzen.  Statt die Arbeiten für ein Nachfolgemodell der 737 v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen