Notfall Weggelaufener Achtjähriger wird nicht mehr vermisst

Von dpa | 12.01.2023, 16:29 Uhr

Zwei Wochen nach dem Verschwinden eines Achtjährigen aus Hamburg-Neuenfelder hat die Polizei seinen Aufenthaltsort ermitteln können. „Der Junge gilt inzwischen nicht mehr als vermisst“, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Fahndungsmaßnahmen seien eingestellt worden. Der Junge war am 28. Dezember bei einem Polizeieinsatz vor dem Jugendnotdienst weggelaufen. Eigentlich hatte der Vater wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verhaftet werden sollen. Der Mann war aber nicht da.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche