Hamburg Trotz Lehrermangels 398 neue Referendare an Schulen

Von dpa | 01.08.2022, 13:12 Uhr

Trotz des bundesweiten Lehrermangels kann Hamburg seine Stellen für Referendare noch gut besetzen - auch bei gestiegener Zahl der Ausbildungsplätze. So seien mit Monatsbeginn 398 neue Nachwuchslehrkräfte in der Hansestadt in die nach dem Studium zweite Phase ihrer Lehrerausbildung gestartet, teilte die Schulbehörde mit. Beworben hätten sich mit 732 fast doppelt so viele. Die Einstellungsquote liege bei 54,4 Prozent.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden