Rechtsstreit um Fabrik der Künste Testamentsvollstrecker greift im Hamburger Zivilgericht Fotografen an

Von Guido Behsen | 29.10.2022, 13:30 Uhr

Eklat im Rechtsstreit um die Zukunft der Hamburger Fabrik der Künste. Vor einem Prozess im Zivilgericht brachte der Testamentsvollstrecker des verstorbenen Kunst-Mäzens Horst Werner einen Fotografen zu Boden, die Polizei musste anrücken.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche