Krankenkasse Telefonische Krankschreibung: DAK für dauerhafte Möglichkeit

Von dpa | 04.08.2022, 17:44 Uhr

Die während der Corona-Pandemie eingeführte und nun befristet reaktivierte Möglichkeit der telefonischen Krankmeldung muss nach Ansicht der Krankenkasse DAK-Gesundheit dauerhaft beibehalten werden. „Die telefonische Krankschreibung bei leichten Atemwegserkrankungen darf nicht immer wieder zur Debatte stehen, weil sie sich bewährt hat“, sagte DAK-Vorstandschef Andreas Storm am Donnerstag in Hamburg. Sie schütze Beschäftigte der Arztpraxen sowie andere Patientinnen und Patienten gleichermaßen vor einer Ansteckung.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden