Gesundheit Sozialsenatorin und Ärztekammer empfehlen Grippeschutz

Von dpa | 21.11.2022, 12:58 Uhr

Da in diesem Winter zunächst nur wenige Hygienemaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie gelten, könnte die Zahl der Grippeinfektionen in Hamburg wieder steigen. In einer Mitteilung des Senats vom Montag haben die Sozialsenatorin, Melanie Leonhard (SPD), sowie der Präsident der Hamburger Ärztekammer, Pedram Emami, deshalb zu einer Grippeschutzimpfung geraten. Grippeviren können schwere Erkrankungen der Atmungsorgane hervorrufen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche