Hamburger Rolling-Stones-Affäre Prozessauftakt: Rösler schweigt, Mitangeklagte beteuern Unschuld

Von Julian Willuhn | 10.11.2021, 19:42 Uhr

Der ehemalige Leiter des Bezirksamts Nord soll 2017 100 Freikarten für ein Rolling-Stones-Konzert im Stadtpark erhalten haben – dafür habe er die Konzertfläche dem Veranstalter günstig überlassen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche